Fahrt mit der DB

Unesco-Welterbe: „Augsburgs Wasser“
Eine Erkundungsfahrt zu Augsburgs historischer Wasserwirtschaft


Augsburg ist mit seinem einzigartigen Wassermanagement-System 2019 in den Kreis der weltweit aktuell 1121 Welterbestätten aufgenommen worden. Dazu teilt die Unesco mit:
 „Das Wassermanagement-System der Stadt Augsburg wurde in mehreren Phasen seit dem 13. Jahrhundert entwickelt. Es umfasst ein Kanalsystem, Wassertürme mit Pumpwerken aus dem 15. bis 17. Jahrhundert, eine ehemals durch Wasser gekühlte Stadtmetzgerei, drei Prachtbrunnen sowie Wasserkraftwerke, die auch heute noch nachhaltig Strom erzeugen.“
29 Lechkanäle, 530 Brücken und 40 Wasserkraftanlagen können nicht an einem einzigen Tag erkundet werden. Deshalb greifen wir uns den vor allem historisch interessanten Kernteil innerhalb der Augsburger Altstadt heraus:
Wir fahren am späten Vormittag mit der Deutschen Bahn zum Bahnhof  Augsburg-Oberhausen und von dort mit der Straßenbahn Linie 2 zum Rathausplatz. Dort werfen wir einen Blick auf den prächtigen Augustusbrunnen, einem historischen Zeugnis der Augsburger Wasserwirtschaft. Im Ratskeller mit seinem fulminanten Ziegelgewölbe, das das Elias-Holl-Rathaus trägt, essen wir bei regionaler Küche und gutem Preis-Leistungsverhältnis zu Mittag (kleine Gruppenkarte). Am frühen Nachmittag fahren wir dann mit der 2er zu den historischen Wassertürmen am Roten Tor (mit 1-stündiger Führung). Sie sind das Kernstück der frühen Versorgung der Stadt mit frischem Trinkwasser. Danach treffen wir uns gleich daneben im Foyer der bekannten Puppenkiste zu einer Kaffee- und Erfrischungspause. Anschließend spazieren wir entlang der Lechkanäle unter vhs-Leitung durch das frühere Handwerkerviertel der unteren Altstadt zurück ins Zentrum, fakultativ bis zum Brechthaus und der Stadtmetzg. Heute ist das Lechviertel eine angesagte Flanier- und Wohnecke mit kleinen Läden und Gastronomie. Anschließend besteht noch etwas Freizeit, bevor wir zum Hauptbahnhof gehen und um 18.25 Uhr die Heimreise mit der Regionalbahn antreten.

Fahrt mit der Deutschen Bahn: Donnerstag, 7. Mai 2020, 10:37 Uhr Bahnhof Leipheim, 10:42 Bahnhof Günzburg, 10:46 Bahnhof Offingen, 10:53 Uhr  Bahnhof Burgau, 10:56 Uhr Bahnhof Jettingen, an Bhf Augsburg-Oberhausen 11.28 Uhr
(Rückfahrt  ab  Augsburg Hbf  18.25 Uhr)
Anmeldefrist: Dienstag, 28.04.2020

1 Tag, 07.05.2020
Donnerstag, 10:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Johann Bartenschlager, vhs-Leipheim
R022f
Preis:
31,00
(inkl. Fahrt mit der deutschen Bahn, Führungen, vhs-Begleitung)

Speisekarte Ratskeller (ca. 290 KB)

Jetzt in Warteliste eintragen
Anmeldefrist: Dienstag, 28.04.2020 bitte Einstiegs-Ort mitteilen.
Belegung: