Träume, Ängste, Fantasien- von Hieronymus Bosch bis Salvador Dali


Eine Ausnahmeerscheinung in der Geschichte der Kunst ist der Maler Hieronymus Bosch (um 1450 – 1516), der „Meister der Hirngespinste“. Am Beginn der Neuzeit schuf der Niederländer eine von überbordender Fantasie geprägte Bildwelt. Erklärungsversuche sind immer wieder gescheitert, seine Kunst bleibt rätselhaft. Das Phantastische durchzieht seitdem die Kunst wie ein roter Faden. Im 20. Jahrhundert  ist der prominenteste Vertreter einer Kunst, die nicht das Sichtbare wiedergibt, sondern „Träumen, Ängsten und Fantasien“ Gestalt verleiht, der Surrealist Salvador Dali.



1 Abend, 03.02.2020
Montag, 18:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Barbara Pfeuffer, Studiendirektorin i. R., Höchstädt
Karl Jordan, vhs-Ichenhausen
V504h
Fachklinik, Krumbacher Str. 45, Ichenhausen, Vortragsraum 3006, EG
Eintritt:
4,00
ermäßigt 3,00 €

Weitere Veranstaltungen von Karl Jordan

Lehrbuch: Network Now A1 Starter, ab L. 5 ISBN 978-3-12-606585-6, Klett-Langenscheidt-Verlag
S302f
Do 13.02.20
16:30 - 18:00 Uhr
Günzburg
Mo 17.02.20
18:30 - 20:00 Uhr
Ichenhausen
Mo 02.03.20
18:30 - 20:00 Uhr
Ichenhausen
Mi 11.03.20
10:15 - 15:00 Uhr
Ichenhausen Autenried
Mo 27.04.20
18:30 - 20:00 Uhr
Ichenhausen