Berufsalltag eines Gerichtsmediziners-Gerichtspsychiaters

Vom Krumbacher Hammermord zum Vierfachmord von Eislingen
Mord ist nicht ihr Hobby, sondern ihr Beruf: Wollten Sie schon immer mal einem Gerichtsmediziner oder Gerichtspsychiater über die Schulter schauen. Dazu haben Sie jetzt die Möglichkeit. In einem spannenden Vortrag erzählt Dr. med. Frank J. Reuther aus seinem Berufsalltag. Er bekommt es mit Menschen zu tun, die manchmal Schlimmes auf dem Gewissen haben. Wie kommt man diesen Menschen auf die Spur? Kann man anhand eines Tatortes die Psyche eines Täters erkennen?  Woraus ist der Stoff, aus dem Krimis und Thriller gemacht werden?
Alle, die Kriminalfälle aus dem echten Leben kennenlernen möchten und an deren medizinischer Aufbereitung für die Strafjustiz interessiert sind, sind herzlich eingeladen. Sie werden auch die Möglichkeit haben, das zu fragen, was sie zu diesem Thema schon immer einmal wissen wollten. Starke Nerven für die gezeigten Bilder sollten Sie allerdings mitbringen.


Aufgrund der Corona-Pandemie sind für alle Vorträge Anmeldungen nötig!
Der Eintrittspreis wird von Ihrem angegebenen Konto abgebucht. Am Veranstaltungsort gelten die aktuellen Hygienevorgaben.


1 Abend, 18.11.2021
1 Termin(e)
Peter Kaimer
Dr. med. Frank J. Reuther, Gerichtsmediziner, Gerichtspsychiater, Offingen
V801h
Günzhalle, Am Kötzbach 1, 89359 Kötz, Großkötz, ehemaliger Sitzungssaal der Gemeinde
Eintritt:
4,00
ermäßigt: 3,00 €

Belegung: 
 (noch 1 Platz frei)

Weitere Veranstaltungen von Peter Kaimer

Sa 25.09.21
14:00 – 15:30 Uhr
Landensberg/Glöttweng
Lehrmaterialien werden nach Bedarf zur Verfügung gestellt.
S341h
Do 07.10.21
16:00 – 17:30 Uhr
Kötz Großkötz

Volkshochschule Günzburg e.V.

Bgm.-Landmann-Platz 2
89312 Günzburg

Tel.: +49 8221 36860
Fax: +49 8221 368636
info@vhs-guenzburg.de
vhs Günzburg
Lage & Routenplaner