Kreativ, faszinierend – HARDANGER Stickerei, alte Volkskunst, neu entdeckt


Die Hardanger Stickerei ist eine Handarbeitstechnik, die aus Plattstichornamenten und Durchbrucharbeit besteht, bei der Gewebefäden geschnitten und ausgezogen werden. Durch Umsticken der stehengebliebenen Fäden ergibt sich eine Fülle verschiedenartigster Muster.
Die norwegische Landschaft am Hardanger Fjord gab dieser traditionsreichen Handarbeit ihren Namen.
Der Erfolg macht Mut. Auch dadurch ist vielleicht zu erklären, dass diese Art von Handarbeit zur Sucht werden kann. In diesem Kurs sticken wir eine weihnachtliche Decke.

Mitzubringen: Stickrahmen, Perlgarn, stumpfe Sticknadeln, eine spitze und scharfe Handarbeitsschere
Das gesamte Material kann vor Ort erworben werden.
Verschiedene Hardanger Stickereien können Sie vom 19.09. bis 17.10.2017 in der Vitrine im Burgauer Rathaus besichtigen.
Weitere Infos unter Telefon 08222/3661.

3 Abende, 19.10.2017 - 09.11.2017
Donnerstag, 18:30 - 21:00 Uhr
3 Termin(e)
Jutta Schieferle, Lehrerin i.R.
C171
Mittelschule, Pestalozzistr. 5, 89331 Burgau, Handarbeitsraum, Nordeingang
Kursgebühr:
32,50
(zzgl. Materialkosten, werden am 1. Abend besprochen; an Kursleiterin zu bezahlen)
Belegung: