Homöopathie in der Kontroverse neu


Kaum eine andere ganzheitliche Heilmethode wird in den Medien so bekämpft wie die Homöopathie. Und dies, obwohl sie mit mehr als 200 Jahren die älteste unverändert bestehende abendländische, noch dazu nebenwirkungsfreie Heilweise ist. Es liegen über 200 Studien vor, 5 (positive) Metaanalysen, zigtausende geheilte Fälle chronischer Krankheiten weltweit sind dokumentiert. Aber man unterstellt „Placebo“- und „Suggestivwirkung“, unterschlägt, dass Babys oder Tiere wohl kaum  Suggestionen erlegen sind, wenn heftige Akutschmerzen in kürzester Zeit durch „Kügelchen“ vergehen. Zahllose Menschen weltweit haben Linderung und Besserung bis hin zur Heilung „austherapierter“ Krankheiten erfahren dürfen. Aber es hilft eben nur das „richtige“ Mittel.
Inhalte: Wie wirkt Homöopathie überhaupt? Wie kommt man zu einem passenden Mittel? Wo liegen die Grenzen der Homöopathie?



1 Abend, 20.02.2018
Dienstag, 19:00 - 21:15 Uhr
1 Termin(e)
Carmen Böhm, Heilpraktikerin
G441
Haus der Bildung, Bgm.-Landmann-Pl. 2, 89312 Günzburg, Seminarraum 105 , 1. OG
Kursgebühr:
15,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Carmen Böhm