Ulmer „Schätze“
Ein Ulm-Tag mit Stadtführung und Ausstellung „Sachen gibt’s“ im Museum Ulm


Ulm ist nicht nur eine feine Einkaufsstadt, sondern hat abseits der Besucherströme sehr viel Spannendes zu bieten. Ein VHS-Tag in Ulm will den „Beweis“ dafür liefern. Wir fahren mit der Deutschen Bahn ab Burgau über Günzburg und Leipheim in die württembergische Donaumetropole und starten am Vormittag mit einer vhs-geleiteten Stadtführung, die neben Münster, Rathaus und Fischerviertel auch Stationen beinhaltet, an die der auswärtige Besucher normalerweise nicht hinkommt.
Eine ausgedehnte Mittagspause (ca. 2 Stunden) steht zur freien Verfügung und kann zum Einkaufsbummel oder/und zum Mittagessen genutzt werden. Restaurant- und Café-Tipps erfahren die Teilnehmer bereits im Verlauf der Stadtführung.
Etwas Besonderes und Außergewöhnliches ist am Nachmittag der Besuch der Ausstellung „Sachen gibt’s“ im Museum Ulm mit kompetenter Führung durch die Kunsthistorikerin Jenny Storkenmaier: Die Museumsleute öffnen ihre Depots und präsentieren Gegenstände, die noch nie gezeigt wurden. Der Hintergrund: Die Depots wandern in ein neues Domizil. Diese Umzugsphase haben die Museumsmacher mit einer einmaligen Ausstellung verbunden. So befindet sich die Schau permanent im Wandel: Kostbare, geheimnisvolle, unauffällige, geschichtsträchtige und alltägliche Dinge warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Während der Führung dürfen Sie mitbestimmen, was auf einen Sockel wandert und worüber Sie mehr wissen möchten. Gleichzeitig erlaubt die Führung einen einmaligen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit unter der Fragestellung „Ist das Kunst oder kann das weg?“: Sammeln – Einordnen – Erforschen – Pflegen und Restaurieren. Wenn wir Glück haben, darf vielleicht ein Besucher oder eine Besucherin selbst den Retouchierpinsel in die Hand nehmen… Mal sehen!
Natürlich besteht auch Gelegenheit, sich die übrigen Schätze des Museums anzuschauen oder sich im Museumscafé zu stärken, bevor es um 17.23 Uhr mit dem Zug zurück in die Heimat geht.

Fahrt mit der Deutschen Bahn: Abfahrt Bahnhof Burgau ab 10.04 Uhr, Bahnhof Offingen ab 10.10 Uhr, Bahnhof Günzburg ab 10.15 Uhr, Bahnhof Leipheim ab 10.19 Uhr, Bahnhof Ulm an 10.35 Uhr; (Rückfahrt ab 17:23 Uhr Bahnhof Ulm)

1 Tag, 10.10.2019
Donnerstag, 10:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Johann Bartenschlager, vhs-Leipheim
R022h
Treffpunkt: Bahnhof Günzburg, Bahnhofstr. 2, 89312 Günzburg
Preis:
28,00
(inkl. Fahrt, Führungen, vhs-Begleitung)
Belegung:
 
  1. Volkshochschule Günzburg e.V.

    Bgm.-Landmann-Platz 2
    89312 Günzburg

    Tel.: 08221 36860
    Fax: 08221 368636
    info@vhs-guenzburg.de
    vhs Günzburg

    Lage & Routenplaner

    Impressum