In Zusammenarbeit mit der AOK Günzburg

Demenz


Demenz ist der medizinische Ausdruck für eine meist nicht heilbare Hirnleistungsstörung. Dieser geistige Abbau betrifft z.B. Erkennen, Gedächtnis, Sprache, Lernen und Planen. Der Betroffene verliert die Kontrolle über sein Denken und damit über sich selbst. Auch die Persönlichkeit des Erkrankten leidet, dadurch ändern sich auch sein Verhalten und seine grundlegenden Wesenseigenschaften. Es gibt verschiedene Formen der Demenz, wobei die Alzheimer-Erkrankung sicherlich die bekannteste ist. Die genauen Ursachen sind gerade bei dieser Form der Demenz nicht bekannt, so dass aktuell symptomatische Therapien im Vordergrund der Behandlung stehen. Im Vortrag sollen Hypothesen zur Krankheitsentstehung, Symptome, Diagnosestellung und Therapie vorgestellt werden.



1 Abend, 22.01.2019
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Dr. med. Andreas Wiborg, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Neu-Ulm
V903
Eintritt frei

Karten an der Abendkasse