Kunstwerkstatt: Anatoli Basyrov
Acryl-Malen mit einem Künstler aus St. Petersburg
für Anfänger/innen und Fortgeschrittene


Kurs läuft, noch Restplätze frei
Acrylmalerei, als moderne Art der Tempera, hat eine sehr lange Tradition und breite neue technische Möglichkeiten. Diese dekorative Technik hat den Vorteil, dass es geruchlos schnell trocknet und leicht korrigierbar ist.
Bei geeignetem Wetter malen wir in freier Natur.
Kursinhalte: Farbkomposition - Proportionen – Farbwirkung – Farbkontrast nach dem Komplementärprinzip der Farbharmonie - Lichtstärke der Farben, als rationeller Schlüssel zum Farbgefühl, Perspektive, Kulissenprinzip der Tiefe u.v.a.
Anatoli Basyrov wurde 1952 in St. Petersburg geboren, absolvierte  dort ein Studium am Repin-Institut. Er arbeitet als freischaffender Maler und ist Mitglied im St. Petersburger Künstlerberufsverband. Im Jahr 1991 war er Stipendiat der Art-Stiftung Plaas in Lindau und pendelt seitdem zwischen Heimat und lieb gewordenen süddeutschen Gegenden hin und her. Trotz aller Umstände schätzt er seine Kulturbrücke, seine Verbundenheit zu den hier lebenden Künstlern und Freunden ist ihm heutzutage besonders wichtig.


Bilder des Künstlers können Sie im Haus der Bildung ab 05.10.2018 im Foyer betrachten.
Mitzubringen: Bespannte Keilrahmen oder Acrylmalkarton ab 30 x 40 cm, Acrylfarben-Set, mind. 12 Tuben inkl. Weiß, Malpinsel-Set verschiedener Stärke, Plastikpalette, Dose für Wasser, Lappen
Bitte Arbeitskleidung tragen.

3 Tage, 26.10.2018 - 28.10.2018
Freitag, 26.10.2018, 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag, 27.10.2018, 14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 28.10.2018, 14:00 - 17:00 Uhr
3 Termin(e)
Anatoli Basyrov, freischaffender Künstler, Russland
C019
Haus der Bildung, Bgm.-Landmann-Pl. 2, 89312 Günzburg, Raum: Atelier 007 "AL-KO", EG
Kursgebühr:
94,50
(zzgl. 10,00 € Materialkosten je nach Verbrauch; an Kursleiter zu bezahlen)
Belegung: