Vermögensübertragung auf die nachfolgende Generation


In vielen Familien stellt sich die Frage, wie bzw. wann das eigene Haus auf die Generation der Kinder übertragen werden soll – auch dies kann eine Form der Altersvorsorge sein. Dazu ergeben sich zahlreiche rechtliche Fragen, u.a. die Absicherung für den Übergeber. An diesem Abend wird die Übertragung von Grundbesitz im Wege der „vorweggenommenen Erbfolge“ erläutert. Darüber hinaus werden die verschiedenen  Absicherungsmöglichkeiten (Nießbrauch, Wohnungsrecht, Reallast, Wart- und Pflegeversicherung) für die Eltern – als Noch-Eigentümer des Hauses im Grundbuch – behandelt.
Nach dem Vortrag werden Sie in der Lage sein, eine gute Entscheidung zur Übertragung Ihres Hauses zu treffen!



1 Abend, 24.10.2018
Mittwoch, 20:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Dagmar Kerler, Notarin, Burgau
V301
Burggrafenhalle, Industriestraße 2, 89349 Burtenbach, Vereinszimmer
Eintritt:
4,00
ermäßigt 3,00 €

Karten an der Abendkasse