Kalligrafie als Illustration

Begegnung von Kalligrafie und Typografie
Eine als Illustration verstandene Kalligrafie lässt sich von einem Text inspirieren, kann diesen inhaltlich unterstützen ohne ihn (gut) lesbar zu wiederholen. Sie wird zum Gestaltungsmittel für unterschiedlichste grafische Anwendungen, z.B. Kalender, Karten, Einladungen, auch eine buchbinderische Verarbeitung ist machbar. Dafür gehen wir zunächst der Form auf die Spur und erarbeiten rhythmische Zeichen u. Strukturen mit verschiedensten Werkzeugen und Schreibflüssigkeiten.


Mitzubringen: Schreibblock, Bleistift, Lineal, Schere, Kleber; falls vorhanden: Federhalter, Federn, Tinte, Farben, Papiere (kann auch bei Kursleiterin vor Ort erworben werden)


2 Tage, 16.03.2018, 17.03.2018
Freitag, 18:00 - 21:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 16:00 Uhr, 45 Min. Pause
2 Termin(e)
Barbara Quintus, Bildhauerin und Kunstlehrerin
C001
Haus der Bildung, Bgm.-Landmann-Pl. 2, 89312 Günzburg, Raum: Atelier 007 "AL-KO", EG
Kursgebühr:
66,00
(zzgl. ca. 5,00 € Materialkosten je nach Verbrauch; an Kursleiterin zu bezahlen)
Belegung: