Buchbinden – ein Einblick neu


Kurs findet nur am Samstag statt 10:00 bis 17:00 Uhr
Das Buchbinden ist ein altes fast vergessenes Handwerk. Bücher und andere Druckerzeugnisse werden heutzutage vollautomatisch hergestellt. Dennoch hat dieses Handwerk einen unwiderstehlichen Reiz. Mit wenig Aufwand, Materialien und Werkzeugen lassen sich sehr schöne Unikate fertigen. Egal ob Leporello, Skizzenbuch oder Mappe – alles lässt sich mit ein paar Grundkenntnissen gestalten und variieren.
Dieser Kurs gibt einen Einblick in die verschiedenen Arbeitstechniken des Buchbindens. Nach einer Übungsphase an kleinen Versuchsstücken stellt jeder Kursteilnehmer ein kleines Skizzenbuch (A5) her. Daraufhin kann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und eine eigene kleine Buchbinderarbeit entwickeln. Wahlweise kann auch eine A4 Mappe gestaltet werden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Mitzubringen:Altes Geschirrtuch, Borstenpinsel, alte Zeitung, Bleistift, Schere, wenn vorhanden: Stahllineal, Schneideunterlage, Cutter Auswahl an versch. Papieren

1 Tag, 14.04.2018
Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Teresa Friedrich
C181
Haus der Bildung, Bgm.-Landmann-Pl. 2, 89312 Günzburg, Seminarraum 202, 2. OG
Kursgebühr:
67,50
(zzgl. Materialkosten 15,00 €; an Kursleiterin zu bezahlen)
Belegung: