Roth in Mittelfranken (ausgefallen)


Roth bei Nürnberg wird 1060 erstmals urkundlich erwähnt. Die Stadt wurde früh von der Industrialisierung erfasst. Roth war Zentrum der Herstellung Leonischer Waren und profitierte vom Trend zum geschmückten Weihnachtsbaum ab dem 19. Jh. Roth besitzt eine Altstadt mit Stadtkirche und Schloss Ratibor. Dieses werden wir bei unserem Rundgang durch die Stadt besichtigen. Ebenso besteht die Möglichkeit das Museum der leonischen Drahtherstellung zu sehen. Wir können bei der Besichtigung z.B. den Werdegang von Goldborten beobachten und verschieden Formen von Christbaumschmuck.
Einkehrmöglichkeiten mittags Vorort, nachmittags je nach Wetterlage in der Umgebung von Roth. Dort befindet sich das fränkische Seenland.


Abfahrt: 07:30 Uhr Burgau, Bushaltestelle Realschule; 07:45 Uhr Günzburg, Bushaltestelle Am Stadtbach (Rückkehr ca. 19:00 Uhr)
Busunternehmen: Dirr-Reisen GmbH, Jettingen-Scheppach:
Anmeldefrist: Montag, 04.06.2018

Anmeldeschluss:15.06.2018

Rudolf Kombosch, Vorstandmitglied des Historischen Vereins Günzburg
R024
Preis:
34,00
(inkl. Fahrt, Führungen, vhs-Begleitung)