vhs.Universität - live und online

Staatliche Zensur am Beispiel der Volksrepublik China


Im August 2013 gab der chinesische Präsident Xi als Leitlinie für seine Regierung aus: "Wir müssen die Kontrolle über das Internet zurückgewinnen." In den letzten Jahren hat die chinesische Regierung die freie Meinungsäußerung im Internet folgerichtig massiv eingeschränkt. Öffentliche Diskussionen zu aktuellen innen- und außenpolitischen Themen werden von den staatlichen Zensoren ebenso unterbunden wie jeder Ansatz, das Herrschaftsmonopol der kommunistischen Partei grundsätzlich zu hinterfragen. Chinesische Internetnutzer reagieren auf diese Zensur, indem sie teilweise ihre Äußerungen sprachlich verschleiern und mit Bildern und Homophonen arbeiten, die ähnlich ausgesprochen werden wie der zensierte Begriff, aber für sich genommen eine andere, ungefährliche Bedeutung haben.

Referentin: Dr. Saskia Sell, Freie Universität Berlin


1 Abend, 17.04.2018
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
vhs-Begleitung
V010
Haus der Bildung, Bgm.-Landmann-Pl. 2, 89312 Günzburg, Seminarraum 009 "VR Banken", EG
Preis:
9,00

Preis ermäßigt:
7,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von vhs-Begleitung

Günzburg
V013 06.03.18
Di
Günzburg
V009 13.03.18
Di
Günzburg Deffingen-West
D001 21.03.18
Mi
Günzburg
V014 10.04.18
Di
Günzburg
V015 08.05.18
Di
Günzburg
V016 19.06.18
Di
Günzburg
V008 04.07.18
Mi
Günzburg
D004 05.07.18
Do