Alphabetisierungs-, Integrations- und Berufsbezogene Deutsch-Sprachkurse A2/B1/B2

Geplante allgemeine Integrationskurse und Berufsbezogene Deutschsprachkurse im Überblick:

Kurse in Günzburg: Haus der Bildung, Bgm.-Landmann-Platz 2:

Integrationskurs: (700 UStd.)
Kursbeginn: am 8.7.24, am Vormittag (ausgebucht)     

Berufsbezogener Deutschsprachkurs B2: (500 UStd.)
Kursbeginn: voraussichtlich Vormittag ab September 2024. Anmeldung möglich ab Juni 2024
                      
Wiederholungskurs: (300 UStd.)
Kursbeginn: voraussichtlich Nachmittag ab September 2024  

Integrationskurs: (700 UStd.)
Kursbeginn: voraussichtlich Nachmittag ab September 2024                              
                  

[PDF] Informationen für Alphabetisierungs-, Integrations- und Berufsbezogene Deutschsprachkurse A2/B1/B2 - Sprechstunde (ca. 110 KB)...zum Herunterladen
Alphabetisierungs-, Integrations- und Berufsbezogene Deutschsprachkurse A2/B1/B2

Die vhs Günzburg ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als Träger von Alphabetisierungs-, Integrations- und Berufsbezogenen Deutschsprachkursen A2/B1/B2 anerkannt.

Der ALPHABETISIERUNGSKURS richtet sich an Migrant*innen, die das lateinische Alphabet nicht oder nicht ausreichend lesen und schreiben können. Die „Basis-Alphabetisierung“ umfasst 300 Unterrichtsstunden, der sich die drei Aufbaukurse A (Niveau A1), B (Niveau A2) und C (Niveau B1) mit jeweils 300 Unterrichtsstunden anschließen. Der Alphabetisierungskurs beinhaltet einen Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden. Der Kurs schließt mit dem „Deutschtest für Zuwanderer“ auf dem Niveau A2/B1 und mit dem Test „Leben in Deutschland“ ab. Angestrebt wird das Niveau B1, für Menschen mit analphabetischem Hintergrund das Niveau A2. Ein Wechsel in einen allgemeinen Integrationskurs ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.


Der INTEGRATIONSKURS besteht aus einem Sprachkurs mit insgesamt 600 Unterrichtsstunden à 45 Minuten, sowie einem Orientierungskurs zur Vermittlung von Wissen zur deutschen Rechtsordnung, Geschichte und Kultur (100 Unterrichtsstunden). Der Kurs schließt mit dem „Deutschtest für Zuwanderer“ auf dem Niveau A2/B1 und mit dem Test „Leben in Deutschland“ ab.


KOSTEN: Berechtigte Teilnehmer*innen des Alphabetisierungs- oder Integrationskurses erhalten eine finanzielle Förderung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Für sie fällt eine Kursgebühr von nur 2,29 € pro Unterrichtsstunde an. Teilnehmende, die Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld beziehen, können eine Kostenbefreiung beim Bundesamt beantragen. Die vhs hilft bei der Antragstellung.


Die BERUFSBEZOGENEN DEUTSCHSPRACHKURSE (DeuFöV) A2/B1/B2 sind für Menschen mit Migrationshintergrund, die Arbeit suchen oder ihre berufliche Situation verbessern wollen. Sie haben Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau A2/B1/B2 zum Ziel und schließen mit einer Zertifikatsprüfung ab.
Diese Kurse vermitteln kommunikative Fähigkeiten im beruflichen Kontext. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf dem Wortschatz, der zur Verständigung am Arbeitsplatz oder im Kundenkontakt benötigt wird.
VORAUSSETZUNG: Berechtigung/Verpflichtung (Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine oder Bildungsgutscheine im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung) durch Jobcenter, Agentur für Arbeit für A2/B1/B2 (DeuFöV);
Nachweis des Sprachniveaus A1/A2/B1.

 
KOSTEN: In der Regel werden die Kosten für diese Kurse übernommen. Wenn nicht, betragen sie 256€/100 UE für die Teilnehmer*innen mit Berechtigungsschein (die Kursgebühren dieser Kurse beinhalten jeweils die Kursbücher).

Deutsch-TreffM01f

12.03.24 - 23.07.24 (15-mal) 18:15 - 19:45 Uhr
Günzburg
Plätze frei
(Plätze frei)